Der Diener und der Lenker als Steuermann

Ein Beitrag über die unterschiedlichen Charaktere der Lebensenergie-Flüsse in unserem Körper und in unserem Bewusstsein.


Aus dem Tao erfahren wir, es gib zwei Energiegefäße in uns - den Diener und den Lenker. In der Medizin nennt man sie den Parasympathikus und den Sympathikus. Im Yoga nennt man sie den Pingalanadi und den Idanadi. In manchen spirituellen Linien nennt man sie die innere Frau und den inneren Mann. Auch wenn sie weltweit andere Namen tragen sind sie doch immer die gleichen zwei Energiepartner die unser Bewusstsein steuern.


Der Diener ist das Energiegefäß das mit der Erde verbunden ist. Er dient dem Organismus, dem Leben, dem Lebewesen mit sprudelnder Lebenskraft und Lebensfreude. Er erhält sie von der Erde und dient dem Wachstum und der Regeneration des Körpers. Er pumpt seine Lebensenergie selbstständig wie ein Brunnen das erfrischende Wasser, als lebenspendendes Elixier nach oben in den Körper. Die Energie der Natur ist eine hoch intelligente und hochkomplexe Energie welche die Gesundheit aufrechterhält sowie Körperstrukturen, Zellen, Organe, Knochen und den ganzen Körper täglich eigenständig regeneriert und gesund hält.


Wir können seine Arbeit gut bei der Katze beobachten. Einmal liegt sie entspannt in der Sonne im Alphazustand. Sie lässt es sich gut gehen. Der Körper regeneriert sich. Im nächsten Moment wird ihr Lenker aktiv, sie steht auf und fängt sich eine Maus, weil der Körper gerade ein Reiz erhalten hat von außen durch eine Maus in der Nähe. Sie kann auch einen Reiz von innen bekommen haben, durch ihren Körper der gerade Hunger hat.

Wenn der Energiepartner der Lenker erwacht beginnt er die frische Lebenskraft, die vom Dienergefäß nach oben gepumpt wurde in seine Aktivität zu lenken. Hier in diesem Fall ist es das Mäusefangen. Die Katze lenkt ihre Aufmerksamkeit nicht mehr in den passiven empfangenden Zustand der Natur zu regenerieren. Sie lenkt ihre Aufmerksamkeit, und damit ihre Lebenskraft und Lebensfreude nun nach Außen in das aktive Spiel mit der Maus. Wenn der Lenker aktiv ist wechselt sie vom Alpha – in den Betazustand. Der Lenker ist mit den kosmischen Energien verbunden die vom Himmel kommen. Er erhält von dort seine Energie Informationen damit das Lebewesen aktiv am Leben teilnehmen kann, Beziehungen zu seiner Rasse und zu anderen Lebewesen aufnehmen und Unterscheidungsfähigkeit entwickelt.


Jedes Lebewesen, der Mensch eingeschlossen wird von den beiden Energien und den unterschiedlichen Eigenschaften des Dieners und des Lenkers gesteuert.

Erst dem Menschen wurde die Fähigkeit des bewussten Denkens gegeben mit dem er sich aus dieser Unbewusstheit erheben kann. Das unbewusste instinktive Denken, ob und wie ich mit jetzt eine Maus fange ist schon bei den Tieren aktiv. Die Handlungen des Tiers wird wechselseitig, einmal vom Diener und einmal vom Lenker gesteuert und zu 90 % ist das auch beim Menschen so.

Nur etwa 10 % des menschlichen Potentials wird vom Menschen genutzt und als Persönlichkeit kultiviert.


Die beiden Energiepartner der Diener und der Lenker sind sehr dominant und ziehen die komplette Aufmerksamkeit des Lebewesens auf sich, wenn sie aktiv oder gerade passiv sind. Sie sollen ja das Leben führen und die Gesundheit des Körpers managen.


Ein Mensch der eine gesunde Persönlichkeit entwickelt versus animalische Lenker und seinen Zugang zu einer höheren reineren Form von Liebe und Mitgefühl in seinem Herzen entwickelt hat versus animalischem Diener kann seinem Leben eine bewusste Richtung geben. Er kultiviert seine beiden Energiepartner, den Diener und den Lenker und führt sie aus einem höheren bewussten Selbst heraus, das er erst durch die Kultivierung finden kann.


Den Kultivierungsvorgang der beiden Energiepartner und die Formung einer gesunden standhaften und charakterfesten Persönlichkeit erlernst du bei uns im Lebenskraft Yoga.


Du lernst deinen Diener und Lenker wie zwei brave Pferde in ein Joch zu spannen und beide aus der kultivierten Kutsche deiner starken Persönlichkeit aus zu lenken. Damit beeinflusst du dein Schicksal. Damit lädst du gutes Karma in die Kutsche deiner kultivierten Persönlichkeit ein. Du befreist deinen Geist von Dunkelheit und Unbewusstheit und kannst deinen Lebensweg auf höheres menschliches Ziel ausrichten und dein festgelegtes Ziel erreichen. Deine beiden Energiepartner werden, wie zwei brave eingespannte Pferde, deinen Lebenskarren aus dem Schlamm in neue Höhen ziehen.

Hier gibts unsere Seminare zum Lebenskraft Yoga: https://www.spirituelleszentrum.com/veranstaltungen


Für innere Praxis und spirituelle Heiltechniken abonnieren Sie unseren Newsletter auf der Webseite unserer Spirituellen Heilpraxis www.schamanen.at – wir veröffentlichen hier regelmäßig unsere neuen Blog-Artikel, Veranstaltungen und Seminare.

Wir sind auch auf Telegram zu finden, hier können Sie unserem Blog folgen, Fragen stellen und diskutieren.

Link zu Telegram: https://t.me/SpirituellesZentrum

Link zum Chat auf Telegram: https://t.me/SpirituellesZentrumC

23 Ansichten