Ein Weg zu Selbstverwirklichung und Freiheit.

Ein Beitrag über die innere und äußere Unfreiheit des Menschen, und wie sie zu beheben ist.


Die schlechte Nachricht ist: Der Mensch in seinem momentanen Zustand ist unfrei. Der größte Teil der Menschheit ist unfrei, und war es immer. Einige wenige Menschen sind wirklich frei gewesen, und haben sich zu diesem höchsten Ziel hin entwickelt.


Wie komme ich zu dieser Behauptung?


Unter anderem die moderne Wissenschaft sagt es, aber auch die alten spirituellen Lehren. Allerdings zeigt die moderne Wissenschaft keinen Weg zur menschlichen Freiheit auf, sondern nimmt die Unfreiheit als gegeben hin. Die alten spirituellen und mystischen Lehren hingegen zeigen Wege auf zur Befreiung des Menschen.


Ich will das ausführen: Die moderne Wissenschaft hat gemessen, dass unser reaktives Verhalten als Mensch stärker und schneller ist als unsere Fähigkeit, innezuhalten und frei zu entscheiden. Das heißt, dass unsere Emotionen und unsere emotionalen Hirn- und Nervenzentren längst entschieden haben, was wir tun, bereits bevor wir anfangen darüber nachzudenken, was wir tun wollen.

Das limbische System in unserem Gehirn (unser "emotionales Hirn"), was für unsere Emotionen, unser Triebverhalten und unser Überleben zuständig ist, hat das Primat in unseren Entscheidungen. Es ist mit unserem gesamten Körper verbunden, und mit den darin gespeicherten Informationen. Es entscheidet, was es mag und was nicht, wie wir handeln und wie nicht, völlig autonom und unbeeinflusst vom höheren Gehirn und dem strukturellen Denken.


Die „moderne Medizin der Emotionen“ (die übrigens sehr effektiv ist, und ihre Quellen im Schamanismus und spirituellen Praktiken hat) sagt, dass unser limbisches System, oder unser emotionales Wesen, vorgibt, wie wir handeln, und der höhere Teil des Verstandes nur noch die Aufgabe hat, diese längst getroffenen Entscheidungen möglichst harmonisch umzusetzen.


Unser Verstand begründet uns also nur noch, warum wir diese emotionalen Entscheidungen getroffen haben, die wir längst getroffen haben, bevor er anfängt zu arbeiten, und dass das klug ist, so zu handeln. Aber die Entscheidungsfreiheit ist längst dahin, denn wir haben bereits emotional entschieden. Wir glauben nur, dass wir frei entscheiden würden, haben emotional aber längst reagiert.


Aus diesem Grund arbeiten sämtliche modernen Verkaufs- und Marketingmechanismen, aber auch die Beeinflussung des Menschen durch die Medien und Politik (Social Engineering), mit emotional manipulativen Techniken, die – am inneren Wächter unseres Selbstschutzes vorbei – uns zu emotionalen Entscheidungen bringen, die wir nicht in der Lage sind, mit uns selbst und unserem tatsächlichen Wollen abzustimmen. Manipulation ist seit Jahrhunderten das Tagesgeschäft der Politik und der Medien.



Man kann den Manipulatoren nicht vertrauen, denn sie haben ihre eigenen Ziele, und sind nicht interessiert am freien Willen des Menschen – im Gegenteil, er stört sie.


So lange wir in diesem emotional-reaktiven Handeln gefangen sind, können wir uns auch selbst nicht trauen, denn so lange wir reaktiv sind, entscheiden wir nach emotional abgespeicherten alten Strukturen, die oft schon in der Vergangenheit indoktriniert, manipuliert oder verbogen wurden durch äußere Einflussnahme. Das sind emotionale Strukturen, die von Eltern und Lehrern erworben und gelernt wurden, aber auch selbst hinzugelernte. Jedenfalls sind es immer Automatismen, und wir entscheiden nach alten inneren Mustern emotional reaktiv immer wieder dasselbe, selbst wenn es nicht zu unserem Besten ist, und überdacht werden müsste.


Deshalb geht es für den Menschen und die Gesellschaft darum, einen Weg zu finden, frei zu werden, und unsere freie Entscheidungsfähigkeit zurück zu erlangen. Nur dann können wir unsere Probleme nach höheren Maßstäben und mit Mitgefühl mit den anderen Wesen des Planeten und des Universums lösen.


Von diesem Weg sprechen seit Jahrhunderten und Jahrtausenden die alten spirituellen Meisterlehren:

Gehe in dich selbst, sammle dich (Achtsamkeit, Kontemplation), meditiere, lenke deine Aufmerksamkeit nach innen, bringe deine inneren unbewussten Strukturen ins Bewusstsein, reinige sie, erkenne deinen höheren Teil deines Wesens, gehe in Verbindung mit deiner Seele, kommuniziere mit Gott im Inneren.


Dann bist du frei von der äußeren Reaktivität deiner Sinne und deines autonom entscheidenden emotional-instinktiven Wesens.


Wer sich durch Meditation, Gottsuche, Selbstverwirklichung und das Finden seiner Seele und Berufung innerlich befreit, verbindet sich mit einem höheren Teil seines Wesens, der die Führung übernimmt. Es ist die Intuition, die neue Eingebungen des Handelns eröffnet. In diesem Bereich sind wir nicht mehr emotional-reaktiv.


Die emotional-instinktive Reaktivität ist nicht per se schlecht, erlaubt sie uns doch zu überleben, da wir uns „retten können“ in einer sich verändernden Umwelt. Aber sie ist nicht die höchste Entwicklungsstufe des Menschen, und sie ist nicht frei in ihren Entscheidungen.


Wahre Freiheit des Menschen wird über spirituelle Praxis, Anleitung durch spirituelle Führer, die sich selbst befreit haben, Ausrichtung auf Gott, Kontakt mit der eigenen Seele, und dem Aufschließen des kosmischen Raums der Selbstverwirklichung hergestellt. Dort werden unsere Entscheidungen befreit von der emotionalen Reaktivität auf äußere Umstände, und wir erlangen unsere innere Meisterschaft und Freiheit der Entscheidung nach höheren Prinzipien.

Höhere Prinzipien sind „oberhalb des denkenden Raums“ angesiedelt, und verbunden mit kosmischen Räumen höherer Intelligenz. Einstein, viele große Wissenschaftler, Erfinder, Künstler und Mystiker haben von diesen Räumen der göttlichen Inspiration gesprochen.


Die heutige Wissenschaft begibt sich oft, aber nicht immer, nur in den Verstandesbereich des Menschen, der limitiert ist. Hier können Thesen und Theorien aufgestellt werden, schlimmstenfalls Doktrinen und Idealismen, aber es kann keinen echten Fortschritt zum Nutzen des Menschen und des Individuums geben, geschweige denn von Familien oder Gesellschaften.


Echte Freiheit und echter Fortschritt entsteht nur über innere Freiheit, Verbindung mit dem kosmischen und spirituellen Raum der Intuition, mit der Quelle allen Seins, und damit einhergehender Nicht-Reaktivität, aber innerer Führung durch die Seele, durch göttliche Inspiration, durch die Verbindung mit der kosmischen und spirituellen Wahrheit .


Diese innere Freiheit und Stärke entsteht über spirituelle Praxis, ob ursprüngliches Yoga, schamanische Heiltechniken oder andere mystische Praktiken, die ins Innere des Menschen gehen, und ihn befähigen, sich selbst zu befreien.



Über innere Führung habe ich bereits in meinem letzten Artikel geschrieben. Dieser ist hier zu finden.


Für innere Praxis und spirituelle Heiltechniken abonnieren Sie unseren Newsletter auf der Webseite unserer Spirituellen Heilpraxis www.schamanen.at – wir veröffentlichen hier regelmäßig unsere neuen Blog-Artikel, Veranstaltungen und Seminare.


Wir sind auch auf Telegram zu finden, hier können Sie unserem Blog folgen, Fragen stellen und diskutieren.

Link zu Telegram: https://t.me/SpirituellesZentrum

Link zum Chat auf Telegram: https://t.me/SpirituellesZentrumC

30 Ansichten