Wie ich als Frau mein Partnerschafts-Karma verbessere - Teil 1

Ein Beitrag über Dinge, denen sich nur mutige und demütige Frauen stellen, die großen Nutzen davon haben.


Gutes Karma wird nicht ungerecht vom Himmel verteilt.

Gutes Karma verDIENT man sich durch DIENST.

Wissen über den richtigen Dienst, als Frau oder als Mann, für eine gute Partnerschaft, erfährst du hier. Gutes Karma für deine gute Partnerschaft.


Barmherzigkeit

Es gibt drei ganz wichtige Eigenschaften, die eine Frau verwirklicht haben sollte, wenn sie ein gutes Karma für eine Partnerschaft verdienen will. Mit anderen Worten, wenn sie einen guten Ehemann und eine gute Partnerschaft mit ihm haben will.


Ich fange einmal mit dem Wichtigsten an:

Das Wichtigste was eine Frau verwirklichen muss, wenn sie einen guten Mann oder gutes Karma für ihre Partnerschaft haben will, ist Barmherzigkeit.

Manche Mädchenkinder haben sie noch mitgebracht. Diese waren oft daran zu erkennen, dass man sie gern untergeordnet hat, ihnen ihr Spielzeug weggenommen hat, oder andere Dinge mit ihnen gemacht hat, und sie hatten gar kein Problem damit.

Sie gaben ihnen gern die Sachen. Die müsse diese Sachen sicher nötiger brauchen als ich, denken sie.


Ihr materielles, mentales ICH ist nicht so stark ausgeprägt. Sie sind lieber in liebevoller Gemeinschaft, als dass sie sich wegen einer Position oder um Materie streiten. Das Leben kann doch so schön sein, wenn man einfach liebt und mit den Herzen aller Wesen verbunden ist.


Es sind nicht viele Mädchen, die Barmherzigkeit mitgebracht haben als spirituelles Erbe aus vergangen Leben. Doch wenn sie beginnen sich in die Gesellschaft hinein zu entwickeln, beginnen sie die verdorbenen Verhaltensweisen anzunehmen, die ihrer Natur eigentlich nicht entsprechen. Sie beginnen vielleicht egoistische, kampflustige oder andere unweibliche Handlungsmuster einzuüben, die sie hart, zynisch, verbittert, erbarmungslos und mental angriffslustig macht.

Von diesen Verfehlungen müssen sie ihr Herz erst wieder reinigen und befreien, wenn sie einen liebevollen fürsorglichen und ehrlichen Mann haben wollen.


Das kann man aber nicht als intellektuelle Lehreinheit einer anderen Frau geben. Da es nur auf ihren verformten Geist triff der sowieso schon alles abwehrt und bekämpft was ihn verletzen könnte oder seine Position streitig machen könnte. So beißt sich die Katze in den Schwanz.


Das Körperbewusstsein einer Frau muss von einer Frau lernen die Barmherzigkeit verwirklicht hat. Verwirklichung kommt nicht von theoretischem Wissen, sondern von praktischem Handeln in der richtigen Haltung. Das muss man genau so lernen wie das Skifahren oder das Spielen auf einem Instrument.



Durch bloßes drüber nachdenken spielt ein Mädchen nicht plötzliche die Flöte. Nein, sie muss das Flötespielen mit ihren Sinnen, ihrem Körper und ihrer Herzensintelligenz üben. So ist das auch mit der Barmherzigkeit.


Hier gehts zum nächsten Artikel über die weiteren Eigenschaften, mit denen sich eine Frau gutes Partnerschaftskarma verdient: Partnerschaftskarma Teil 2 hier klicken


Folgen Sie uns auf Telegram, und verpassen Sie keinen weiteren Artikel! https://t.me/SpirituellesZentrum


Oder tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, auf unserer Webseite unserer Heilpraxis. Dort schicken wir auch regelmäßig Emails mit neuen Artikeln! www.schamanen.at

56 Ansichten